Janus's Mansion
Dieses mysteriöse Waisenhaus bietet vieles.
Ein Heim für missverstandene, misshandelte Kinder.
Plüschtiere.
Magie.
Geheimnisse.


♫ Janus's Mansion is the best for this place is our nest. Come to Janus's Mansion 'cause here we can rest ♫
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Vincent -'Rotkäppchen'

Nach unten 
AutorNachricht
Ari
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 12.01.14

BeitragThema: Vincent -'Rotkäppchen'   So Jun 22, 2014 6:34 pm




Betritt man das Zimmer und wendet man sich nach links, so erblickt man das angenehme Bett, das stets in etwas Blauem gehüllt zu sein scheint. Wie auch das Bett, so ist auch der weiche Teppich in Blau gehüllt. Ein Tisch, zwei Stühle und eine Couch bieten eine angenehme Ablenkung vom harten Alltag, wobei der Kamin für Wärme sorgt.
Schränke und Vetrinen bieten genug Platz für Habseeligkeiten.
Es gibt viele Zimmer dieser Art.
Im Zimmer befindet sich eine Tür, die in das Badezimmer führt, das sogar fließendes Wasser besitzt!

Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://janus-mansion.forumieren.com
Vincent

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 22

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Di Jun 24, 2014 7:11 pm

.: First Post :.

8:20 Uhr
Die Gestalt, gehüllt in die komische Kleidung, war bereits früher als man erwarten würde, aufgewacht. Diese Gestalt trug den Namen Vincent. Dennoch hatte jener sich einfach nicht aus seinem Zimmer getraut. Als er aufgewacht war, so war es draußen noch dunkel gewesen, und er hatte teilnahmslos von seinem Bett aus, aus einem der Fenster gestarrt. Der Tumult von Gestern, und von den Tagen zuvor schien kein Ende zu nehmen, denn immer wieder wurde über Alice geredet, so laut, dass er alles darüber hören konnte. Es stimmte den Zehnjährigen unwohl, solche Dinge zu hören, sie gar wahrnehmen zu müssen. Dieser Ort hier schien einfach nur mehr daraus zu bestehen, dass man sich um Personen, die nicht mehr waren, Sorgen machte. Es brachte kein Tropfen das Fass zum Überlaufen, denn dieses Fass schien endlos, bodenlos zu sein, und immer wieder Regen auffangen zu können. Als er die anderen draußen hörte, war er sich bewusst, dass es längst Zeit war, sich zum Frühstück und zu den anderen zu begeben. Stattdessen hockte er, mit dicht an den Körper gezogenen Beinen, auf seinem Bett. Seine Decke hatte er sich teils über den Kopf gelegt, um alles in seinem Blickfeld vor ihm ausgiebig anzustarren. Er kannte dieses Gefühl, war aber nicht im entferntesten bereit, dieses zu definieren. So kam ihm die Definition eines solchen Gefühls doch falsch und gar richtig vor. Den Kopf legte er abrupt schief, als er meinte, ein Knarzen vor sich gehört zu haben. Dort war nichts - lediglich allerhand Leere. Sowie sein Bett. Nochmals schlafen zu gehen wäre gar ein Fehler, und Alice zu betrauern käme ihm doch komisch vor, wo er sie doch gar nicht ordentlich gekannt hatte. Was also wäre das beste, dass er nun tun könnte? Auf jemanden von seinen 'Geschwistern' warten, bis man ihn holen kommen würde? Das war wohl die beste und einzige Möglichkeit, die er gerade zuließ.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~

Another Fairytale
Vincent Furor
fades to grey, so goodbye Alice in wonderland
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luchien

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 29.03.14
Alter : 22
Ort : Speisesaal

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
50/50  (50/50)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Do Jun 26, 2014 7:18 pm

cf: Speisesaal

Den Weg zu dem gesuchten Zimmer kannte er bereits. Logisch, denn sein eigenes war dem des Jüngeren direkt gegenüber gelegen. Und dennoch, wenn man etwas schlimmes befürchtete war auch der Weg bis zum ersten Stockwerk ungemein lang. Den Flur durch den Rechten Flügel, dem Flügel in dem jedes der Jungenzimmern lag, durchlief er mit hastigem Stritt. Schon als das Zimmer in Reichweite kam hielt er die Luft an und hoffte darauf, dass er Vincent schlafend in seinem Bett vorfand. Oder irgendwie anders, Hauptsache es war ihm nicht so ergangen wie der armen Alice.
Die Sorge in dem Blauhaarigen wuchs von Sekunde zu Sekunde, eine Eigenschaft, die er schon immer gehabt hatte. Sein Instinkt andere zu beschützen war einfach viel zu groß als dass er es ignorieren könnte. Angespannt blieb er vor der braunen langweilig aussehenden Zimmertür stehen. Kurz überlegte er ob er einfach reingehen sollte, dann klopfte er allerdings doch. Tief durchatmen war jetzt angesagt! Vincent war nichts passiert ... nein, sicherlich nicht. Er konnte schließlich auf sich aufpassen und außerdem durfte Luc nicht noch einen weiteren Freund verlieren. Nein, nicht ausgerechnet jetzt. "Vince? Ich bin es Luchien. Sag mal hast du nicht gemerkt das es schon nach um ... " Wie spät war es eigentlich? Er wusste es immer nicht, verspielte aber seine Unwissenheit mit einem Lachen. "Das Frühstück sieht klasse aus! Es gibt sogar Schokokuchen!" Stille. Ob er den Braunhaarigen verpasst hatte? Vielleicht war er gar nicht mehr in seinem Zimmer sondern irgendwo anders?
Angespannt wartete er auf eine Antwort.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~


Sei wachsam! Denn die Katze lauert unter uns.
Gedanke zum Plot 1.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 22

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Do Jun 26, 2014 7:36 pm

Als er Schritte im Flur vernehmen konnte, hielt er den Atem an. Dabei hoffte er inständigst, dass es sich nicht um eine Ceshire Cat handelte. Diese konnte er nicht brauchen, und mit dem Leben wollte er noch länger nicht abschließen. Umso erleichterter war er, als er die altbekannte Stimme von vor der Tür vernahm. Dennoch machte er keine Anstalten sich zu bewegen. "Ich weiß, dass es mittlerweile fast halb neun ist, Luc. Außerdem, habe ich keinen besonders großen Hunger.", entgegnete er dem Blauhaarigen vor der Tür, nachdem er kurz überlegt hatte. Somit hatte er wohl bewiesen, noch zu leben, und keiner Katze zum Opfer gefallen zu sein. Wie er jenen kannte, musste er diesen nun auch necken. "Und wie viel von dem Frühstück hast du gegessen? Null Achtzehntel?", fragte der Braunhaarige amüsiert, sich die Angst, die in seinem Gesicht war, nicht anmerken lassend. "Wenn du willst, kannst du ruhig hineinkommen, denn wie ich dich kenne, gehst du ohne mich ohnehin nicht wieder nach unten." Abgesperrt war nicht. So paranoid war er nicht, dass er unbedingt absperren musste. Eigentlich war Luc einer der wenigen, der keine Angst vor ihm hatte. Manchen Kindern in seinem Alter hatte er ziemliche Angst bereitet. Diese mieden ihn nun natürlich, doch Luc und andere bildeten da eine Ausnahme - komische Leute.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~

Another Fairytale
Vincent Furor
fades to grey, so goodbye Alice in wonderland
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luchien

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 29.03.14
Alter : 22
Ort : Speisesaal

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
50/50  (50/50)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Do Jun 26, 2014 8:00 pm

Die helle Stimme des Jüngeren konnte man draußen nur hören, wenn man direkt vor der Tür stand und den Atem angehalten hatte. Das, was er sagte war für einen Moment nicht wichtig, etwas anderes war viel entscheidender: Es schien ihm gut zugehen. Luchien stoß mit einem Mal die ganze angestaute Luft aus, was wohl wie ein Stöhnen klingen musste. Die Anspannung wich langsam von seinen Schultern und der Rest lößte sich in Luft auf als Vincent weitersprach. Es ging ihm gut, eindeutig! Kichernd fuhr sich Luchien durch seine relativ langen ungekämmten Haare.
Was für ein liebenswertes Kind Vince doch war! Zwar war er etwas spezielle aber wenn man ihm richtig zuhörte konnte man schnell merken wie lieb er doch eigentlich war. Manchmal, so schien es Luchien, war er für den kleineren mehr ein offenes Buch als ein Freund. Er schien ihn zu durchschauen und doch verstand er nichts. Rein gar nichts. Das Lächeln auf dem Gesicht des Älteren geriet wieder kurz ins schwangen doch auch das ging schnell wieder weg. "Du kannst Stolz auf mich sein Brüderchen! Ich habe mich nämlich von null achtzehntel zu vollen zweisiebtel Atemzüge gesteigert! Aber riechen tut's gut das muss man der Küche schon lassen."
Gerade als er sich mit verschränkten Armen an den Türrahmen gelehnt hatte bat ihm sein Gesprächspartner an in den Raum zutreten. Einen Augenblick überlegte Luchien, dann nickte er, umfasste den Türknauf mit der rechten Hand und drückte die Klinke dann nach unten. Als er in das Zimmer sah schien Vic erst nicht auffindbar. Unter der Decke verschwand er fast vollständig und seine blasse Hautfarbe tat das übrige. Durch die Schwelle tretend schloss Luc hinter sich die Tür um sich dann neben sie an die Wand zulehnen. "Wenn du mich schon so gut kennst, " fing Luchien mit einem verschmitzten Lächeln an, "warum soll ich dann reinkommen? Genauso gut hättest du dich direkt aus deinem weichen Bettchen quälen können."
Er sah zum Fenster. Es regnete immer noch oder hatte es für eine kurze Zeit aufgehört gehabt? "Gerade jetzt müssen wir zusammen bleiben damit so etwas nicht wieder passiert." Bei dem letzten Satz klang er nicht mehr ganz so fröhlich und unbeschwert wie er sich bis jetzt gegeben hatte. Seine Augen fixierten wieder den Jüngeren und ein Anflug von Sorge blitze in seinen blauen Augen auf.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~


Sei wachsam! Denn die Katze lauert unter uns.
Gedanke zum Plot 1.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 22

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Do Jun 26, 2014 8:13 pm

Er konnte nicht anders, als zu lachen. "Das merke ich." Etwas zu verstehen war in dieser Welt ein Wunder. Entweder man verstand es auf Anhieb oder nie. So war es nun einmal - entweder man wünschte sich zu leben oder zu sterben. "In der Küche riecht es immer gut. Außer wenn ich beim kochen mithelfe." Dieses Argument welches er da hatte, war wirklich unbestechlich. Es entsprach nämlich der Wahrheit. Stand er einmal in der Küche, so konnte man sicher sein, dass in den nächsten Minuten etwas beginnen würde zu brennen. Der Brünette setzte sich auf und warf seine Decke daraufhin wirklich beiseite. Er streckte sich, und blickte daraufhin den Älteren an. "Allein hier zu hocken und ein Gespräch durch die Tür zu führen ist mir wirklich zu mühsam. Ich habe es lieber, wenn mein Gesprächspartner vor mir steht und ordentlich mit mir redet." Ein Lächeln trug er viel zu selten, als dass er es jetzt tragen konnte - er hatte momentan, bei solchen Situationen, auch keine Lust darauf. Taktlos wollte er nicht hinüberkommen, was das Ableben von Alice anging. Die Sorge in Luc's Augen hingegen, ließ ihn seufzen, so dass er sich zurück auf sein Bett warf. "Luc, mach nicht so ein besorgtes Gesicht. Oder lass deine Augen nicht so besorgt wirken. Ich fühle mich regelrecht schlecht, wenn ich sie so ansehe." Dafür, dass er nicht lesen konnte, und noch so jung war, griff er seine Wortwahl aus den obersten Reihen herab - ob seine Großmutter da etwa ihre Finger im Spiel gehabt hatte? Wer wusste, vielleicht hatte sie ihren Enkel vornehm erzogen. Dieser verlor sowieso nie ein einziges Wort über seine Vergangenheit, also konnte es schon möglich sein.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~

Another Fairytale
Vincent Furor
fades to grey, so goodbye Alice in wonderland
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luchien

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 29.03.14
Alter : 22
Ort : Speisesaal

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
50/50  (50/50)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Do Jun 26, 2014 8:30 pm

Wahrlich, wahrlich. Luchien musste zugeben, dass Vincent nicht gerade unrecht mit seiner Aussage hatte. Zwar kam es nicht gerade oft vor, dass sich der Jüngere in die Küche verirrte aber wenn er es tat konnte man sicher sein, dass nichts genießbares bei den Experimenten herauskam. Was das anging hatte der Braunhaarige einfach zwei linke Hände. Aber wer konnte schon von sich behaupten alles perfekt zumachen? Auch Luchien hatte seine Schwächen und Stärken, wenn man sie auch nicht immer so direkt bemerkte. Er wusste genau, dass jede schwäche einen wunden Punkt bedeute. Aus diesen Gründen ritt er schlussendlich auch nicht weiter auf dem Thema herum, denn obwohl auch er ab und zu dazu neigte jemand anderen aufzuziehen, so war er doch stehts immer darauf bedacht den anderen nicht zu kränken oder die ganze Stimmung zu verderben.
Oder hatte er schon wieder etwas negatives in die Unterhaltung gebracht? Anscheinend, denn nachdem sich Vincent gestreckt hatte und bemerkt hatte, dass ein Gespräch zwischen einer geschlossenen Tür viel zu mühsam sei als wie eins wo man seinen Gesprächspartner ansehen konnte, ließ er sich seufzend rückwärts auf sein Bett fallen. Und wieder einmal laß er Luchien so leicht wie es sonst kaum einer konnte. Ob das der gerechte ausgleich dafür war, dass er sonst keine Buchstaben entziffern konnte? Oft sah man den Kleinen in der Bibliothek inmitten von vielen Büchern und dennoch viel ihm das lesen immer noch schwer. Er musste es echt lieben. "Besorgt?" Luc blinzelte kurz und schüttelte dann lächelnd den Kopf. "Ich denke mal ich kann dich nicht dazu bewegen nach unten zugehen?" Genau! Ein kleiner Themenwechsel würde alles zum positiven wenden. "Ich hab Zeit also schlag vor was man machen könnte." Ihm Gesellschaft leisten und darauf acht geben, dass ihm nichts passierte, genau das würde Luc nun machen. Ob man ihm das ausreden konnte? Wohl kaum, denn dafür war er was das angeht viel zu stur.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~


Sei wachsam! Denn die Katze lauert unter uns.
Gedanke zum Plot 1.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 22

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Do Jun 26, 2014 8:40 pm

Wenn es etwas gab, dass er nicht konnte, dann war es eindeutig kochen. "Mich dazu bewegen wirst du wohl nie können, da jeder Mensch ein eigenständiges Individuum ist, dass jeglichen Unsinn tun will, das ihm oder ihr in den Sinn kommt. Sprich, ich habe vorerst noch nicht vor, mich einfach so nach unten zu bewegen - selbst wenn du mich auf deinem Rücken nach unten schleppen würdest.", entgegnete er seinem Bruder. Die Decke selbst zog er sich wieder über den Kopf, als er so auf dem Bett lag. Die nächsten Worte des Älteren verwunderten ihn eher. Dass dieser etwas machen wollte, war wirklich amüsant. "Es regnet, ergo können wir nicht nach draußen. Zum lesen kann ich dich schlecht mitzerren, und etwas anderes außer faul hier herumliegen fällt mir nicht ein. Lust, dich ebenfalls hierher zu legen? Deine Haare sehen ohnehin so ungekämmt wie immer aus und du selbst wirst wohl kaum besser als ich geschlafen haben. Ich habe miserabel geschlafen - und was ist mit dir?" Verlorenen Schlaf nachzuholen wäre zwar keine schlechte Überlegung, ob man ihnen das auch erlauben würde, war da eine ganz andere Sache. Denn wie man die Erzieher hier kannte, könnte es sein, würden sie zwei Schlafende entdecken, die längst wach sein müssten, würden sie jene wohl aufscheuchen. "Oder, wir sehen uns irgendwo im Haus um - von mir aus können wir auch einfach auf die Gänge gehen... Wenn du mich trägst." Das Kichern, das er anhing, an diesen Satz der banaler nicht sein konnte, zeugte davor, dass er es nicht ernst meinte.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~

Another Fairytale
Vincent Furor
fades to grey, so goodbye Alice in wonderland
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luchien

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 29.03.14
Alter : 22
Ort : Speisesaal

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
50/50  (50/50)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   So Aug 17, 2014 6:43 pm

Luchien hob die Hände in die Luft und bedeutete so seine friedlichen Absichten. Nie würde er daran denken seinen kleineren Bruder gewaltsam nach unten zuzerren. Das war weder das was er erreichen wollte noch war es etwas, was er mit seinem Gewissen vereinbaren konnte. Klar, er würde ihn versuchen zu überreden doch langsam kam in Luchien das leise Gefühl hoch, dass dies wohl wenig nützen würde. Dafür war Vincent selbst ein viel zu schlaues Kerlchen und auch sprachlich nicht gerade auf den Mund gefallen. Sich mit ihm verbal anzulegen war eine große Herrausvorderung, was er mit jedem weiteren Satz erneut bewies.
Dieser kleine Braunschopf..! Auf den ersten Blick würde man ihm nie zutrauen, dass er es wagen würde so mit Älteren umzuspringen aber was das anging zählte bei ihm wohl nicht das Alter sondern die geistige Stärke. In dem Fall stellte er sich eindeutig mit Luchien auf eine Stufe. Zu recht! Trotzdem musste dieser einige Male blinzeln als sein Gesprächspartner sein Angebot auseinander nahm. "Ööh," hatte er gestammelt als der Jüngere ihm anbot sich ebenfalls hinzulegen. Eine Sekunde Bedenkzeit bitte - oder am Besten zwei! Das Gesprochene musste erst einmal verdaut werden. Danach klappte Luc seine Kinnlade wieder nach oben, fuhr sich lässig wirkend durch sein zerzaustes Haar und reusperte sich anschließend. "An sich keine der schlechtesten Ideen. Aber ich würde eine aufregendere Tagesgestaltung vorziehen. " Und dann kam er schon mit dem Vorschlag die Gänge zu erkunden.
Luchien überlegte kurz. Es gab viele Gänge in diesem alten und großen Gemäuer. Viel mehr als dass man sie überblicken könnte. Ein Ausflug würde sich also tatsächlich lohnen. Auch die verbotenen Teile reizten einen schon sehr obwohl Luchien wohl von ihnen Abstand halten würde. Um die Gesundheit seines Freundes und seine eigene nicht zu gefährden. "Dich Fliegengewicht trage ich doch mit Links!", meinte Luc lachend wobei er stolz seine - nicht vorhandenen - Armmuskeln zur Schau stellte. "Und wenn wir zuufällig beim Speisesaal vorbei schauen sollten bekommst du auch noch eine kleine Stärkung - Besser kann der Vormittag nicht ablaufen!" Man konnte nicht abstreiten, dass er sehr wohl mit dem Gedanken spielte den Jüngeren zum essen zu zwingen aber seinen guten Willen musste man ihm was das anging auch zu gute schreiben.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~


Sei wachsam! Denn die Katze lauert unter uns.
Gedanke zum Plot 1.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vincent

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 22

Charakter der Figur
Willensstärke:
50/50  (50/50)
Kraft:
30/30  (30/30)
Leben:
15/15  (15/15)

BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   Mi Aug 20, 2014 7:26 pm

Er lachte. Natürlich würde er vielleicht besser eine andere Gestaltung des Tages vorziehen, außer sich unter der Bettdecke zu verkriechen, und dort den ganzen Tag lang zu bleiben. Dieser erste Grau an sich war schon groß genug, also brauchte er, wenn er ehrlich war, keine weitere Trübung dieses Tages. "Ich Fliegengewicht? Willst du mir damit schmeicheln, oder mir einfach nur einen Bären aufbinden, und ich bin schwerer, als du denkst, dass ich es bin?", lachte er den Anderen, sprichwörtlich, eher aus als dass er ihn anlachte. Er wusste, dass es nicht ernst gemeint war, aber solch Späße stießen wohl nur bei seinem großen Bruder auf irgendwelch Verständnis - bei anderen eher weniger. Er war froh, dass Luc hier war, auch wenn die Umstände, unter denen beide hier waren, vielleicht nicht die aller fröhlichsten waren, so war er doch froh darüber. Er war einfach wirklich ziemlich froh, den Blauschopf zu kennen. Wären sie alle in heilen Familien geblieben, wer wusste, ob sie sich dann jemals kennengelernt hätten? Wahrscheinlich war es unwahrscheinlich. Denn dann würden sie wohl in verschiedenen Schichten ihr Leben fristen, und sich dann zu treffen, war noch unwahrscheinlicher. "Ich bin einverstanden - aber nur wenn du mich wirklich trägst.", lachte der Braunhaarige hochzufrieden mit der ganzen Situation, die sich im bot. Es war vielleicht dumm dämlich, zu behaupten, dass er sich einfach hatte hinreißen lassen, aber das hatte er getan. Normalerweise war er viel widerstandsfähiger, aber der Regen selbst schien wohl auch ihn nicht gerade wohl zu stimmen. Er war auf keine Diskussion aus. Auf gar keine - sondern nur auf Neckereien, um seine Laune wieder etwas zu heben. Streit konnte man in solch einer großen Familie wirklich nicht vertragen - und er wollte auch gar keinen anzetteln. Zu dumm wäre es ihm.

~♫~♫~♫~♫~♫~♫~

Another Fairytale
Vincent Furor
fades to grey, so goodbye Alice in wonderland
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vincent -'Rotkäppchen'   

Nach oben Nach unten
 
Vincent -'Rotkäppchen'
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [IA] Jay's Püppchen - Jabba's Reich

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Janus's Mansion :: Janus's Mansion :: Waisenhaus :: Rechter Flügel - Jungentrakt-
Gehe zu: